Kanzlei für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht Bettina Löblein
Gröbenzell

Seite
Menü
News

Bußgeldbescheide / Ordnungs­widrig­keiten­recht

Geschwindigkeitsüberschreitung, Abstandsvergehen und Rotlichtverstoß sind neben Drogenfahrten (ohne Fahrfehler) und Verkehrsordnungswidrigkeiten nach § 24a StVG („0,5-Promille-Paragraph“) die Dauerbrenner im Bußgeldverfahren.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Bettina Löblein hilft Ihnen im Kampf gegen Punkte, Fahrverbote und Geldbußen.

Sollten Sie bereits einen Bußgeldbescheid erhalten haben, müssen sie schnell sein. Sie haben zwei Wochen Zeit, einen Bußgeldbescheid mit einem Einspruch anzugreifen und seine Wirkung damit aufzuhalten.

Einen kurzfristigen Termin erhalten in Gröbenzell unter 08142 / 6554001 oder online unter Kontakt.

Wenn Sie erst einen Anhörungsbogen erhalten haben, kann es sich lohnen, "auf Zeit zu spielen", da die Verjährung der Ordnungswidrigkeit in der Regel drei Monate beträgt. Ist in dieser Zeit kein Täter ermittelt, gibt es keine Buße.

Stets gilt die Regel: Machen Sie keine Angaben gegenüber der Polizei ohne zuvor mit einem Anwalt gesprochen zu haben. Um „Waffengleichheit“ herzustellen, haben Sie ein Recht auf Akteneinsicht. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Löblein setzt dieses Recht für Sie durch, damit Sie genauso viel wissen wie die Behörde.

Nach der Akteneinsicht kann Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Bettina Löblein die Eichung überprüfen, Messprotokolle einsehen, Schulungsnachweise der ausführenden Beamten prüfen und auch ein detaillierteres Foto bei Geschwindigkeits- oder Abstandsverstößen erhalten.

Dies ist das Fundament, das Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Löblein zu Ihrer Verteidigung nutzt.

Selbst bei sogenannten "standardisierten Messverfahren“ zur Geschwindigkeits- und Abstandsmessung, bei denen die Richtigkeit der Messung vermutet wird, kann Rechtsanwalt Löblein anhand der Akte nach Fehlern suchen, die z.B. durch vorbeifahrende Autos, hervorgerufene Fehlmessungen, zu kurze Messwege oder falsche Winkel beim Aufbau der Anlage entstehen können.

Ferner besteht häufig noch die Möglichkeit, ein Fahrverbot durch Erhöhung der Buße bei Existenzgefährdung zu vermeiden oder zu einem von Ihnen selbst gewählten Zeitpunkt anzutreten. So können Sie den Führerschein auch über Ihre Urlaubszeit hinweg abgeben und werden so nicht in Ihren beruflichen Interessen beeinträchtigt.

Sie sehen, gibt viele Besonderheiten. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Bettina Löblein berät Sie gerne. Einen Termin erhalten Sie schnellstmöglich unter 08124 / 6554001 in Gröbenzell oder online unter Kontakt.

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
News

Geschäftszeiten

Montag - Freitag

09:00 - 12:00 und 15:00 - 19:00

Daneben biete ich Ihnen die Option, Termine außerhalb der Geschäftszeiten mit mir zu vereinbaren.

Ist es Ihnen nicht möglich meine Kanzlei aufzusuchen, komme ich gerne zu Ihnen.

24h-Notruf

In dringenden Fällen bin ich jederzeit unter der Notfall-
nummer 0151 / 5616 9283
telefonisch erreichbar.

Sollten Sie mich hier nicht erreichen, schicken Sie eine SMS - ich rufe zurück.

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Login